DoLAW

www-do-law

baekerling fb2


5.000,00 Euro - 16/09



1. Haftung:

100 % zu Lasten des Krankenhauses

Mandant erlitt bei Herzoperation am 21.11.2008 durch Einsatz eines Elektrokauters eine 12 x 7 cm große Verbrennung an der rechten Pobacke

2. Alter:
13. September 1950
3. Verletzungen:
  • 12 x 7 cm großer Hautdefekt auf der rechten Gesäßbacke
  • Verbrennungen Grad IIa, IIb
  • Abheilung der Verbrennung erst am 22.03.2009
  • plastische Deckung des Hautdefektes aufgrund Abheilung nicht erforderlich
  • regelmäßig medizinisch notwendige Wundversorgung vom 19.12.2008 bis 23.03.2009
  • starke Schmerzen, Patient konnte nur auf der Seite liegen, nicht richtig sitzen
4. Urteil:

5.000,00 € zur Abgeltung sämtlicher Ansprüche aus der ärztlichen Behandlung vom 18.11.2008 bis 18.12.2008

5. Gericht:
LG Dortmund
6. AZ:
4 O 283/09
7. Datum:
2. Januar 2012


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen |