DoLAW

www-do-law

baekerling fb2


5000,00 Euro - 175/07



1. Haftung:

Haftung im Vergleichswege offen gelassen

Arzt behandelte eine am 06.11.2006 erlittene Fraktur des linken
Außenknöchels, Typ Weber-B bis C, nach Operation vom
20.11.2006 fehlerhaft

2. Alter:
Mandant geboren am 30.12.1955
3. Verletzungen:

• Nekrotische Dehiszenz (klaffene Wunde mit abgestorbenem Wundanteilen) mit putrider (eitriger) Sekretion ab 29.12.2006
• operative Revision (Abtragen des nekrotischen Gewebes mit Vakuumversiegelung)
• erneutes chirurgisches Debridement am 02.01.2007, 06.01.2007, 29.01.2007, 09.02.2007
• Arbeitsfähigkeit ab 02.05.2007 nach Spalthautübertragung Oberschenkel auf die 8 x 3 cm große, eingezogene Wundfläche

4. Urteil:

5.000,00 € zur Abgeltung sämtlicher Ansprüche des Klägers

5. Gericht:
4 O 194/07
6. AZ:
5. November 2009
7. Datum:
LG Dortmund


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen |