DoLAW

www-do-law

baekerling fb2


5000,00 Euro - 149/05



1. Haftung:

100 % zu Lasten des Krankenhauses

Mandantin erlitt am 16.01.2006 intraoperativ bei Richtung einer
Radiusköpfchenfraktur einen 4 cm Trachealhinterwandeinriss durch fehlerhaft eingeführten Tubus

2. Alter:
Mandantin geboren am 21.08.1942
3. Verletzungen:

4 cm langer Trachealhinterwandeinriss
Ausgeprägtes Emphysem im Gesicht, des Halses und des Brustkorbes
Erhebliche Panikattacken
Notwendige intensivmedizinische Behandlung

4. Urteil:

5.000,00 € zur Abgeltung sämtlicher materieller und immaterieller Ansprüche der Klägerin

5. Gericht:
LG Dortmund
6. AZ:
4 O 235/07
7. Datum:
16. Dezember 2008


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen |