DoLAW

www-do-law

baekerling fb2


16500,00 Euro - 716/05



1. Haftung:

100 % zu Lasten des Krankenhauses

Operateur setzte Knie-TEP am 21.09.2004 mit einer X-Fehlstellung von 8° mit Rotationsfehlstellung ein

2. Alter:
Mandant geboren am 24.04.1941
3. Verletzungen:

Fehlerhaft eingesetzte Knie-TEP am 21.09.2004 mit dem Navigationsgerät Galileo
Erhebliche Bewegungseinschränkungen und Schmerzen des rechten Kniegelenkes mit Schwellneigung
1. Revisionsoperation am 05.07.2005 (offene Revision mit Wechsel des PE-Onlays bei liegendem zementfreien Oberflächenersatz, Typ Foundation)
2. Revisionsoperation am 30.06.2006 mit Prothesenwechsel
Weitgehende Beschwerdefreiheit nach postoperativer Abheilung am 30.06.2006

4. Urteil:

16.500,00 € zur Abgeltung sämtlicher materieller und immaterieller Ansprüche des Klägers

5. Gericht:
LG Essen
6. AZ:
1 O 256/05
7. Datum:
23. April 2008


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen |