DoLAW

www-do-law

baekerling fb2


4000,00 Euro - 709/07



1. Haftung:

100 % zu Lasten der Versicherung

Mandant wurde am 26.04.2007 als Radfahrer von einem weiteren
Radfahrer, der ihm die Vorfahrt nahm, umgerissen

2. Alter:
Mandant geboren am 13.01.1943
3. Verletzungen:

Posttraumatische Elongation des hinteren Kreuzbandes (HKB)
Arthroskopie vom 06.08.2007 aufgrund anhaltender Beschwerden des rechten Kniegelenkes
Arbeitsunfähigkeit von 6 Wochen nach dem Unfallereignis
kein Dauerschaden aufgrund des Unfallereignisses

4. Urteil:

4.500,00 € zur Abgeltung sämtlicher materieller und immaterieller Ansprüche des Klägers

5. Gericht:
OLG Hamm
6. AZ:
6 U 27/09
7. Datum:
17. August 2009


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen |