DoLAW

www-do-law

baekerling fb2


2500,00 Euro - 360/05



1. Haftung:

Haftung im Vergleichswege offen gelassen

Radiusköpfchenfraktur am rechten Arm nicht erkannt, sondern fehlerhaft eine Prellung angenommen. Der Beweis, dass bei einer
frühzeitigen Operation die heutigen Folgen nicht eingetreten
wären, gelang nicht.

2. Alter:
Mandantin geboren am 19.04.1945
3. Verletzungen:

Schmerzen vom 28.08.2004 bis 13.09.2004 aufgrund mangelnder Ruhigstellung des Armes und verzögerte Operation bis zum 13.09.2004

4. Urteil:

2.500,00 € zur Abgeltung sämtlicher materieller und immaterieller Ansprüche der Klägerin

5. Gericht:
LG Dortmund
6. AZ:
4 O 171/06
7. Datum:
24. Februar 2009


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen |