DoLAW

www-do-law

baekerling fb2


12319,99 Euro - 688/08



1. Haftung:

100 % zu Lasten der Versicherung

Mandant wurde als Motorradfahrer aufgrund einer Vorfahrtsverletzung des Unfallgegners verletzt

2. Alter:
Mandant geboren am 16.01.1968
3. Verletzungen:

Basisfraktur des ersten Mittelhandknochens mit operativer Schienenversorgung
subkutane Einblutung mit Weichteilschwellung des rechten Kniegelenkes ohne weitere pathologische Kniebinnenschäden
Knöchern fest in anatomischer Stellung verheilte Bennett-Fraktur an der Basis des ersten Mittelhandknochens rechts, ohne Zeichen einer posttraumatischen Arthrose mit regelrechter Artikulation im Daumensattelgelenk
Zustand nach primärer Osteosynthese und späterer Metallentfernung
keine nennenswerten Einschränkungen des Kniegelenks
MdE unter 5 %

4. Urteil:

12.319,99 € zur Abgeltung sämtlicher Ansprüche des Mandanten

5. Gericht:
6. AZ:
7. Datum:
5. Januar 2010


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen |