DoLAW

www-do-law

baekerling fb2


50000,00 Euro - 799/04



1. Haftung:

100 % zu Lasten der Versicherung

Mandantin erlitt am 15.07.2004 einen Verkehrsunfall, als ihr ein Wartepflichtiger von links die Vorfahrt nahm.

2. Alter:
Mandantin geboren am 03.10.1960
3. Verletzungen:

• dislozierte distale Radiusfraktur rechts
• Brustkorb- und Sternumprellung
• Ausbildung Morbus Sudeck rechte Hand
• Einsteifung der Langfinger D III bis D V rechte Hand
• endgradige Bewegungseinschränkung im rechten Handgelenk
• gestörte Greiffunktion aufgrund von Beugekontrakturen der Langfinger
• erhebliche Minderung der Gebrauchsfähigkeit der rechten Hand/fehlende Feinmotorik
• Sensibilitätsstörungen im Versorgungsgebiet der Handnerven
• MdE auf Dauer 20 %.

4. Urteil:

• 50.000,00 € zur Abgeltung sämtlicher materieller und immaterieller Ansprüche

5. Gericht:
6. AZ:
7. Datum:
29.11.2007


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen |