DoLAW

www-do-law

baekerling fb2


60000,00 Euro - 1006/00



1. Haftung:

Behandlungsfehlerhafte Verkleinerung der linken Patella nach vorherigem Kniegelenksersatz am 13.10.1999

2. Alter:
Mandantin geboren am 27.01.1930
3. Verletzungen:
  • erhebliche Verkleinerung der Kniescheibe im Verhältnis zur ursprünglichen Form
  • erhebliche Abweichung der Patella nach außenseitig mit ausschließlichem Kontakt der außenseitigen Kniescheibenhälfte mit der Prothese
  • instabiles linkes Kniegelenk nach mehrfachen Kniegelenksoperationen bei fest verankerter Knieprothese
  • erhebliches Schmerzsyndrom vor allem peripatellar (im Kniescheibenbereich) außenseitig
  • erhebliche Oberschenkelarthrophie und Muskelminderung im Bereich des Unterschenkels links mit Kraftminderung der Oberschenkelstreckmuskulatur
  • erhebliche Gangunsicherheit und schmerzbedingte Minderbelastbarkeit des linken Beines und fehlender grober Muskelkraft
4. Urteil:

60.000,00 € für Abgeltung aller materiellen und immateriellen Schäden

5. Gericht:
Landgericht Bochum
6. AZ:
6 O 373/04
7. Datum:
29. März 2006


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen |