DoLAW

www-do-law

baekerling fb2


2700,00 Euro - 614/0



1. Haftung:

100 % Haftung zu Lasten der Versicherung

Zahnarzt gliederte Mandanten im Oberkiefer an den Zähnen 24 bis 27 eine Brücke fehlerhaft ein.

2. Alter:
Mandant geboren am 29. Januar 1958
3. Verletzungen:
  • kein ordnungsgemäßer Abschluss der Brücke zum Zahnfleisch
  • Kronenränder der Kronen 24, 25 und 27 stehen bukkal firstförmig ab
  • unter Lücke zwischen den Kronen 24, 25 und 27 sammeln sich Speisereste, die auch bei sorgfältiger Mundhygiene nicht entfernt werden können
  • Entfernen und erneutes Einsetzen einer weiteren Brücke erforderlich
4. Urteil:

2.700,00 € zur Abfindung sämtlicher Ansprüche zwischen den Parteien aus der zahnärztlichen Behandlung in der Zeit vom 06.12.2004 bis 04.04.2005

5. Gericht:
Landgericht Dortmund
6. AZ:
4 O 30/06
7. Datum:
16. Oktober 2006


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen |