DoLAW

www-do-law

baekerling fb2


27500,00 Euro - 1155/01



1. Haftung:

100 % zu Lasten der Versicherung
Während Schönheitsoperation in Vollnarkose legte Anästhesist kochend heiße Wärmeflaschen auf den Bauch der Mandantin.

2. Alter:
Mandantin geboren am 17.06.1949
3. Verletzungen:
  • Verbrennungen II. Grades an Unterbauch mit Blasenbildung
  • l 4 x 1,5 cm große Ulceration am unteren Rippenbogen, 1 x 2 cm große Ulceration mit schwarzer Nekrose am linken Unterbauch
  • Narbenkorrektur-Operation
  • 6 cm lange, wulstige Narbe am linken Rippenbogen, 4 cm lange Narbe am linken Unterbauch mit fransigen Dehnungsfalten.
  • 100%ige Arbeitsunfähigkeit für die Dauer eines Monats
4. Urteil:
  • Schmerzensgeld 20.000,00 €
  • Pflegekosten/Haushaltsführungsschaden 7.500,00 €
  • Erledigung sämtlicher materieller und immaterieller Schadensersatzansprüche
5. Gericht:
6. AZ:
7. Datum:
25. Juni 2002


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen |