DoLAW

www-do-law

baekerling fb2


127822,97 Euro - 1120/98



1. Haftung:

100 % zu Lasten der Versicherung
Fehlerhafte Diagnose eines Mammakarzinoms in beiden Brüsten

2. Alter:
Mandantin geboren am 08.03.1964
3. Verletzungen:
  • Amputation beider Brüste mit Entfernung der Lymphknoten
  • Ersatz der Brüste durch Prothesen
  • Erhebliche physische und psychische Beeinträchtigungen lebenslang
4. Urteil:
  • Schmerzensgeld: 127.822,97 €
  • Materieller und immaterieller Zukunftsschadensvorbehalt
5. Gericht:
Oberlandesgericht Hamm
6. AZ:
3 U 119/00
7. Datum:
Urteil vom 12.12.2001


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen |